Mehr Mut zur Unterhaltungsmusik - Kultupalast für alle

Allgemein

Die Dresdner Sozialdemokraten widmen sich an ihrem wöchentlichen Infostand, am kommenden Freitag, dem 13. März von 16 bis 18 Uhr am Herbert- Wehner- Platz (vor der Altmarktgalerie), dem Thema Kulturpalast.

"Kulturelle Teilhabe muss für alle und nach jedem Geschmack möglich sein!", so Richard Kaniewski, Vorsitzender der Jusos Dresden. "Deswegen sind wir gegen den momentanen favorisierten Plan der Stadtratsmehrheit. Durch den geplanten Umbau wäre der Kulti nicht mehr als ein reiner Orchestersaal."

"Ziel muss es aber sein, allen Bürgern eine kulturelle Heimat im Zentrum von Dresden zu geben. Das Konzept, Kulturpalast als Stadthalle wäre außerdem deutlich preiswerter und bürgernäher.", so Kaniewski weiter. "Wir fordern mehr Mut zur Unterhaltungsmusik und eine Entscheidung die den Bürgern unserer Stadt gerecht wird!", so der Juso-Chef abschließende.

Die Jusos werden am Freitag mit Informationsmaterialien und einer Bodenzeitung auf die aktuelle Situation aufmerksam machen und Unterschriften für die Aktion "Kulturpalast für alle" sammeln.

 
 

Counter

Besucher:568565
Heute:17
Online:1